Therapie

Akutmedikation

Manchmal hilft es bei einer akuten Attacke schon, sich zurückzuziehen und sich hinzulegen. In der Regel sind auch freiverkäufliche Schmerzmittel ausreichend wirksam. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass die Einnahme frühzeitig erfolgen sollte, damit die Medikamente rechtzeitig wirken können.

Für schwere Migräne-Attacken stehen sogenannte Triptane zur Verfügung. Diese Arzneimittel-Gruppe wirkt maßgeschneidert bei Migräne. Bei starkem begleitendem Erbrechen oder starken Schmerzverläufen bietet sich ein Triptan-Nasenspray oder eine Triptan-Injektion mit einem Fertigpen (Autoinjector) an. Beide Behandlungen müssen vom Arzt verordnet werden.

Wenn Sie Fragen zu ihrer Medikation haben, halten Sie bitte Rücksprache mit Ihrem Arzt (Anlaufstellen).