Clusterkopfschmerzen

Betroffene

Expert:innen schätzen, dass in Deutschland mindestens 120.000 Menschen1 mit Clusterkopfschmerzen leben – in etwa so viele wie mit Multipler Sklerose. Unter den heftigen Kopfschmerzen leiden mehr Männer als Frauen: nur ein Drittel der Betroffenen ist weiblich. Bei einem Verdacht auf Clusterkopfschmerz ist der Gang zu Spezialist:innen die richtige Entscheidung.

Clusterkopfschmerzen treten ohne Vorwarnung auf: Bei Männern im Mittel um den 30. Geburtstag zum ersten Mal, bei weiblichen Patienten häufig bereits früher. Allerdings können die Attacken auch in jedem anderen Alter einsetzen.2, 3

  • In Deutschland leiden mindestens 120.000 Menschen1 unter den extrem heftigen Clusterkopfschmerzen.
  • Rund zwei Drittel der Patient:innen trifft die erste Clusterkopfschmerz-Attacke mitten im Leben.
  • Es kann bis zu 8 Jahren4 dauern, bis Betroffene die Diagnose „Clusterkopfschmerz“ und eine wirksame Medikation erhalten.

 

1. www.dmkg.de/presse/id-2018/articles/807 (abgerufen am 02.02.2023)
2. Diener, Arzneimitteltherapie 2022;40:99-108
3. May et al., Nervenheilkunde 2016; 35: 137–151
4. Bundesverband der Clusterkopfschmerz-Selbsthilfe-Gruppen (CSG) e.V., www.clusterkopf.de